Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Ermittlungsverfahren gegen Schalke-Fan

Ermittlungsverfahren gegen Schalke-Fan

Der 21-Jährige führte Sprengkörper und Sturmhauben mit.

Die Bundespolizei hat einen 21-jährigen, offenbar unbelehrbaren „Fan“ des FC Schalke 04 angezeigt. Er war mit Freunden auf dem Weg zum Heimspiel der U 23 gegen den KFC Uerdingen (2:1) von szenekundigen Beamten der Bundespolizei gestoppt worden. Er führte neben einem Joint nicht zugelassene Sprengkörper und Sturmhauben mit sich. Die Beamten leiteten daraufhin ein Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Sprengstoff- und Versammlungsgesetz ein.

Das könnte Sie interessieren:

8:0! Rot Weiss Ahlen stellt neuen Vereinsrekord auf

Aufsteiger SG Wattenscheid 09 geht an der Werse unter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.