Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB-Lewandowski: Anzeige zurückgezogen

BVB-Lewandowski: Anzeige zurückgezogen

Der Dortmunder Stürmer hat einen 17-jährigen Schüler nicht geschlagen.

Die Anzeige gegen Stürmer Robert Lewandowski von Borussia Dortmund wegen einer angeblichen Körperverletzung gegen einen 17-jährigen Schüler wurde zurückgezogen. Der Jugendliche hatte behauptet, vom polnischen Nationalspieler geschlagen worden zu sein. Das stellte sich jetzt als Lüge heraus. Nach Informationen der Ruhr Nachrichten habe sich der Jugendliche bei Lewandowski entschuldigt.

 

 

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Mini-Kulisse auch im Achtelfinale des DFB-Pokals

Schnelles Wiedersehen mit 1. FSV Mainz 05 findet vor 750 Zuschauern statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.