Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Gladbach II: Sven Demandt trifft auf Ex-Klub

Gladbach II: Sven Demandt trifft auf Ex-Klub

Frühstart in den 22. Spieltag.

Einen Frühstart in den 22. Spieltag der Regionalliga West legen der Aufstiegsaspirant FC Viktoria Köln und die U 23 von Borussia Mönchengladbach hin. Bereits heute (ab 19.30 Uhr) empfängt die Mannschaft von Viktoria-Trainer Claus-Dieter „Pele“ Wollitz die jungen „Fohlen“ und hat dabei die große Chance, mit dem zweiten Sieg in Serie (nach dem 3:0 bei den Sportfreunden Lotte) zumindest vorerst auf den zweiten Tabellenplatz zu klettern und den Rückstand auf Spitzenreiter SC Fortuna Köln auf fünf Punkte zu verringern.

Die Gäste aus Gladbach, die vor der Winterpause viermal in Folge nicht gewinnen konnten, wollen im neuen Jahr möglichst schnell eine Trendwende herbeiführen. „Was wir in den letzten Spielen vor Weihnachten gezeigt hatten, war einfach zu wenig. Wir müssen vor allem konsequenter werden“, fordert Trainer Sven Demandt im Gespräch mit DFB.de von seiner jungen Mannschaft. Trotz der jüngsten Negativserie ist die Borussia aber noch voll im Soll. Vor der Saison war der Klassenverbleib als Ziel ausgegeben worden, aktuell rangieren die Rheinländer mit 28 Zählern auf Platz neun.

Ex-Profi Demandt, der seine aktive Laufbahn einst bei der Viktoria hatte ausklingen lassen, zeigt vor seinem Ex-Klub großen Respekt. „Der Kader der Viktoria ist qualitativ in dieser Liga kaum zu überbieten. Uns erwartet eine ganz schwere Aufgabe“, sagt der Gladbacher Trainer. Die letzten drei Vergleiche zwischen beiden Mannschaften gewannen jeweils die Kölner, zuletzt beim 3:1 im Hinspiel.

Lesen Sie den kompletten Artikel auf DFB.de.

 

Das könnte Sie interessieren:

Nach Drittliga-Abstieg: Zukunft des KFC Uerdingen 05 weiter offen

Krefelder Traditionsverein äußert sich zum Stand der Planungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.