Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Kölns Trainer Peter Stöger: „Waren zu träge“

Kölns Trainer Peter Stöger: „Waren zu träge“

Spitzenreiter kassiert 0:1-Heimniederlage gegen Paderborn.

Einen Dämpfer im Rennen um den Bundesliga-Aufstieg kassierte der 1. FC Köln mit der 0:1 (0:0)-Heimniederlage im NRW-Duell gegen den SC Paderborn 07. Mit einem abgefälschten Freistoß sorgte Paderborns Mittelfeldspieler Alban Meha (47.) für die Entscheidung zu Gunsten der Ostwestfalen, die nur noch zwei Punkte von Platz drei entfernt sind. „Wir waren zu träge“, kritisierte Kölns Trainer Peter Stöger den Auftritt seiner Mannschaft.

Arminia Bielefeld holte beim 2:2 (0:1) gegen den FC St. Pauli einen 0:2-Rückstand auf. „Joker“ Kacper Przybylko erzielte beide Treffer für die Arminia. In der ersten Halbzeit hatte Bielefelds Abwehrspieler Thomas Hübener beim Stand von 0:0 einen Strafstoß vergeben.

 

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: SC Verl nimmt Angreifer Nicolas Sessa unter Vertrag

26-jähriger Offensivspieler kommt vom 1. FC Kaiserslautern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.