Startseite / Pferderennsport / Galopp: Markus Klug setzt auf Hengst Andreas

Galopp: Markus Klug setzt auf Hengst Andreas

Der Fünfjährige wurde für den Großen Preis von St. Moritz nachgenannt.

Galoppertrainer Markus Klug (Heumar) hat jetzt den Hengst Andreas für den Großen Preis von St. Moritz am 23. Februar auf dem zugefrorenen See in St. Moritz (Schweiz) nachgenannt. Der erste Renntag beim „White-Turf Meeting“ musste nach dem ersten Rennens abgesagt werden. Grund war ein Sturz auf zu weichem Eis. Die weiteren Renntage sollen aber wie geplant über die Bühne gehen.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Hamburg: Renntag fest in der Hand von Michael Nimczyk

Berufsfahrer-Champion gewinnt vier von insgesamt elf Rennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.