Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Rot-Weiss Essen unterliegt auch in Siegen

RL West: Rot-Weiss Essen unterliegt auch in Siegen

Tore von Platzek und Dombrowka reichen im Leimbachstadion nicht.

Mit ihrem neuen Trainer Matthias Hagner befinden sich die Sportfreunde Siegen in der Regionalliga West weiter auf Erfolgskurs. Das 3:2 (1:1) gegen Rot-Weiss Essen in einer Nachholpartie vom 19. Spieltag bedeutete den zweiten Dreier im zweiten Restrundenspiel und den Sprung auf den dritten Tabellenplatz.

In der letzten ausstehenden Hinrundenpartie vor 1.765 Zuschauern im Leimbachstadion war Alexander Hettich (21.) für die Führung der Gastgeber verantwortlich. Wenige Minuten vor der Pause sorgte Essens Marcel Platzek (41.) mit seinem elften Saisontreffer für den Ausgleich. Im zweiten Durchgang ließen Konstantin Möllering (58.) und Zouhair Bouadoud (77.) die Siegerländer auf dem schwer zu bespielenden Platz jubeln, ehe RWE-Abwehrspieler Max Dombrowka (89.) noch auf 2:3 aus Sicht der Gäste verkürzen konnte. Bei den von Waldemar Wrobel (Foto) trainierten Essenern ist der Fehlstart ins Fußballjahr 2014 nach der dritten Niederlage beim vierten Auftritt perfekt.

„Wir sind in der Anfangsphase schwer ins Spiel gekommen, hatten aber zu Beginn der zweiten Halbzeit einige gute Möglichkeiten, um selbst in Führung zu gehen“, sagte der enttäuschte Wrobel kurz nach dem Schlusspfiff: „Dass wir dann nach eigenem Ballbesitz das zweite Gegentor bekommen, ist sehr bitter. Danach war es für uns schwer, noch einmal zurückzukommen.“

 

Das könnte Sie interessieren:

4:0! SC Preußen Münster verschärft Lippstädter Sorgen

Adlerträger bleiben zu Hause eine Macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.