Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Owomoyela: Mit dem HSV II die Liga halten

Owomoyela: Mit dem HSV II die Liga halten

Exclusives Interview mit dem ehemaligen Nationalspieler auf DFB.de.

Seine Verpflichtung sorgte für Schlagzeilen: Patrick Owomoyela ist wohl der mit Abstand bekannteste Winter-Zugang in der Regionalliga Nord. Der 34-jährige Ex-Nationalspieler soll helfen, die Zweitvertretung des Hamburger SV zum Klassenverbleib zu führen. Dabei kann der in der Hansestadt geborene Defensivspieler auf jede Menge Erfahrung zurückgreifen. Unter anderem stehen für den Routinier 156 Bundesliga-Einsätze und elf Spiele für die deutsche A-Nationalmannschaft zu Buche.

Höherklassige Vereine von Owomoyela, der auch auf dem Basketball-Platz eine gute Figur macht, waren der VfL Osnabrück, der SC Paderborn 07, Arminia Bielefeld, Werder Bremen und Borussia Dortmund. Mit der Arminia schaffte er den Aufstieg in die 2. Bundesliga, mit dem BVB wurde er zweimal Deutscher Meister und einmal DFB-Pokalsieger. Die Regionalliga Nord in ihrer aktuellen Form ist für den Abwehrspieler Neuland.

Im exclusiven DFB.de-Interview spricht Patrick Owomoyela mit dem Journalisten Thomas Ziehn über die Situation beim HSV, die Gründe für den Wechsel in die Hansestadt und die weiteren Karriere-Pläne.

Lesen Sie das Interview auf DFB.de.

 

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Mateu Morey erfolgreich operiert

Weitere Behandlung wird nach Ablauf der ersten Heilungsphase festgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.