Startseite / Fußball / 3. Liga / Dortmund II: Trainer Wagner fordert Konstanz

Dortmund II: Trainer Wagner fordert Konstanz

Neuzugang Värynen wegen Trainingsrückstandes noch nicht im Kader.

Das Fußballjahr 2014 verlief für die Reserve von Borussia Dortmund noch nicht nach Plan. Die Mannschaft von BVB-Trainer David Wagner wartet nach drei Begegnungen noch immer auf den ersten Punktgewinn. Die nächste Möglichkeit gibt es heute (ab 18 Uhr) im Heimspiel gegen den Chemnitzer FC. Nach dem Negativ-Erlebnissen der letzten Wochen fordert Wagner eines: „Wir haben aus unterschiedlichen Gründen verloren“, sagt Wagner, „wir müssen konstanter, effizienter und besser werden“, so der 42-Jährige. Winterneuzugang Tim Värynen wird noch nicht zum Aufgebot der Schwarz-Gelben gehören. Der Finne weist noch zu großen Trainingsrückstand auf.

 

Das könnte Sie interessieren:

Andreas Rettig: „Verantwortung gerecht werden“

58-Jähriger ab 1. Juni Vorsitzender der Geschäftsführung FC Viktoria Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.