Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke: Lange Pause für Atsuto Uchida

Schalke: Lange Pause für Atsuto Uchida

Der Japaner erlitt neben einem Muskelfaserriss auch noch eine Sehnenverletzung.

Der FC Schalke 04 muss wohl längere Zeit auf Außenverteidiger Atsuto Uchida verzichten. Der Japaner hatte sich gegen Hannover 96 (2:0) einen Muskelfaserriss zugezogen. Jetzt stellten die Ärzte jedoch fest, dass der 25-Jährige außerdem noch eine Sehnenverletzung erlitten hat. Uchida ist bereits in seine Heimat nach Tokio gereist, dort soll in den kommenden Tagen über eine Operation entschieden werden.

Bessere Nachrichten gibt es dagegen von Benedikt Höwedes. Knapp zehn Tage nach seinem erlittenen Muskelfaserriss meldete sich der Schalker Kapitän bereits wieder auf dem Trainingsplatz zurück. „Es gibt verschiedene Arten von Muskelfaserrissen. Bei Benedikt Höwedes war ein schneller Heilungsverlauf möglich“, so Schalkes Manager Horst Heldt gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Neuwahlen ohne Peter Peters und Hans Sarpei

Wahlausschuss nominiert zehn Kandidaten für künftigen Aufsichtsrat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.