Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE: Langlitz vergrößert Personalprobleme

RWE: Langlitz vergrößert Personalprobleme

Düsseldorfs Mergim Fejzullahu erleidet in Essen einen Wadenbeinbruch.

Das 5:0 gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf, der erste Dreier im Fußballjahr 2014, war für Rot-Weiss Essen der höchste Heimsieg seit dem 1. November 2008 (5:0 gegen den FSV Mainz 05 II). „Die Truppe hat auf dem Rasen das umgesetzt, was wir vorher besprochen hatten“, analysierte RWE-Trainer Waldemar Wrobel. Einziger Wermutstropfen: Zu der ohnehin schon angespannten Personalsituation fällt für das kommende Auswärtsspiel bei Alemannia Aachen (Samstag, 22. Februar, 14 Uhr) nun auch noch Alexander Langlitz aus. Der Rechtsverteidiger sah gegen die NRW-Landeshauptstädter seine fünfte Gelbe Karte.

Auch die Düsseldorfer, die in Essen ohne sechs Stammspieler angetreten waren, müssen einen weiteren Ausfall verkraften. Mergim Fejzullahu schied nach 26 Minuten aus und fällt mit einem Wadenbeinbruch länger aus.

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Schlussmann Dennis Smarsch zurück bei Hertha BSC

25-jähriger Berliner komplettiert das Torhüterteam des Zweitligisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert