Startseite / Fußball / 3. Liga / Duisburg: Rat der Stadt entscheidet positiv

Duisburg: Rat der Stadt entscheidet positiv

Stadt nun Mehrheitsanteilseigner an der Stadiongesellschaft.

Der Rat der Stadt Duisburg hat jetzt entschieden, für rund 500.000 Euro zusätzliche Anteile an der Stadiongesellschaft zu kaufen, die die Arena des Drittligisten MSV Duisburg betreibt. Das berichtet „DerWesten“. Demnach wird die Stadt mit nun 50,1 Prozent der Anteile Mehrheitsanteilseigner an der Stadiongesellschaft. Diese Entscheidung gilt als Voraussetzung dafür, dass der MSV den angestrebten Schuldenschnitt verwirklichen und einen erfolgreichen Lizenzantrag (Abgabefrist läuft am 3. März ab) für die kommende Saison stellen kann. Der MSV soll das Stadion für eine Kaltmiete in Höhe von 900.000 Euro pro Jahr mieten können. Zuvor waren es mehr als 3,6 Millionen Euro.

 

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg muss nach 2:3 beim 1. FC Magdeburg zittern

„Zebras“ verpassen erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.