Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB-Trainer Klopp: „Nur gute Ausgangsposition“

BVB-Trainer Klopp: „Nur gute Ausgangsposition“

Nach dem 4:2 in St. Petersburg steht die Tür zum CL-Viertelfinale offen.

Nach dem 4:2 im Champions League-Achtelfinal-Hinspiel bei Zenit St. Petersberg beziffert Jürgen Klopp, Trainer von Borussia Dortmund, die Chancen auf das Weiterkommen auf 50 Prozent. „Und nicht einen Prozentpunkt mehr“, so der 46-Jährige. „Es gab viele Momente, in denen man erkennen konnte, wie gefährlich uns St. Petersburg noch werden kann. Wir bleiben hochkonzentriert. Denn wir wussten, dass wir hier nicht mehr erreichen konnten als eine gute Ausgangsposition.“ Das Rückspiel steigt am 19. März in Dortmund.

Abwehrspieler Mats Hummels war in St. Petersburg nach seiner Fußwurzelverletzung nicht im Kader, nahm auf der Tribüne Platz.

 

Das könnte Sie interessieren:

Schalke 04 stellt sich neu auf: Rouven Schröder wird Sportdirektor

Gebürtiger Arnsberger war zuletzt Vorstand Sport beim 1. FSV Mainz 05.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.