Startseite / Fußball / Oberliga / Kray: Stadt Essen sperrt neue Tribüne

Kray: Stadt Essen sperrt neue Tribüne

Neuer Ärger für den Niederrhein-Oberligisten an der Buderusstraße.

Der Oberligist FC Kray kommt nicht zur Ruhe. Nachdem Trommeln, Fanfaren und der Einsatz der Lautsprecher-Anlage in der heimischen KrayArena an der Buderusstraße wegen einer Klage von Anwohnern aus dem Tübbingweg verboten wurden, legte die Stadt Essen nun die erst vor kurzem neugebaute Tribüne still. Offenbar ist das Bauwerk etwas größer, als es bisher in der Baugenehmigung vorgesehen war. Deshalb darf sie vorerst nicht genutzt werden.

Der FC Kray veröffentlichte dazu am Samstag folgende Stellungnahme:

„1. Bauherr für Tribünen-Bau, Lärmschutzwand und Sportanlage waren und sind die Sport- und Bänderbetriebe der Stadt Essen (SBE). Über alle Änderungen waren die SBE stets informiert.

2. Die vom Bauamt nachträglich angeforderten Nachträge und Ergänzungen für den Tribünen-Bau wurden bereits im August/September 2013 fristgerecht eingereicht. Zudem wurde seitens eines Lärmschutz-Gutachters, Fa. HEBO aus Bochum, bestätigt, dass die vorgenommenen Veränderungen sogar positive Auswirkungen und Verbesserungen auf Schall- und Lärmreduzierungen nach sich ziehen.

3. Aufgrund der noch nicht genehmigten Nachträge wurde – nachweislich – das Bauvorhaben Tribüne über Monate gestoppt und es gab keinen Baufortschritt

4. Erst nachdem die Lärmschutzwand durch die SBE fertig gebaut werden sollte, wurden die Arbeiten an der Tribüne wieder aufgenommen. Nach kompletter Fertigstellung der Lärmschutzwände wäre nach Aussage der SBE keine Möglichkeit ansonsten mehr gegeben gewesen, dass Baufeld für die Tribüne zu erreichen und dann eine Fertigstellung der Tribüne vorzunehmen.

5. Der Bauantrag für die Tribüne ist völlig losgelöst gestellt worden von allen anderen vom Verwaltungsgericht Gelsenkirchen monierten oder sogar fehlenden Baugenehmigungen für die KrayArena und den daraus resultierenden Lärmschutzverordnungen. Ohne das laufende Verfahren vor dem Verwaltungsgericht wären, wie bei jeder anderen Baugenehmigung mit Nachträgen, auch bereits die seit einem halben gestellten Nachträge für die Tribüne längst genehmigt.“

Das könnte Sie interessieren:

RL West: Kölner U 21 verpflichtet FC-Fan Leon Waldminghaus

21-jähriger Außenverteidiger kommt vom Oberligisten TuS Koblenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.