Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster fünfmal ohne Amaury Bischoff

Preußen Münster fünfmal ohne Amaury Bischoff

Rote Karte zieht lange Sperre für den Mittelfeldspieler nach sich.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Amaury Bischoff vom Drittligisten SC Preußen Münster für fünf Spiele gesperrt. Der Mittelfeldspieler hatte in der Partie gegen den VfL Osnabrück (1:1) die Rote Karte wegen groben Foulspiels gesehen. Der Verein stimmte dem Urteil zu. Der 26-jährige Franzose, der bereits in der Hinrunde eine Rote Karte gesehen hatte und eine Sperre von zwei Begegnungen absitzen musste, fehlt den Preußen damit bis zum Duell mit dem SV Darmstadt 98 Anfang April.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Magdeburg: Ex-RWE-Trainer Titz verliert Stammtorhüter

Morten Behrens verlängert Vertrag nicht – Ziel: 2. Bundesliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.