Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Bochum: Schwenken lehnt Vertragsverlängerung ab

Bochum: Schwenken lehnt Vertragsverlängerung ab

Vorstandsmitglied verlässt den VfL nach dem Saisonende.

Ansgar Schwenken und der Zweitligist VfL Bochum gehen ab dem 1. Juli 2014 getrennte Wege. Der Aufsichtsrat des Vereins und der Vorstand Finanzen und Organisation konnten sich nicht auf eine Verlängerung des zum 30. Juni 2014 auslaufenden Vertrages einigen.

Nach einem Praktikum im August 1994 fing der gebürtige Selmer am 1. April 1996 als Assistent des Managers an. Knapp fünf Jahre später übernahm Schwenken die Stelle als Kaufmännischer Leiter innerhalb der Geschäftsführung und rückte nach einer Satzungsänderung zum 1. April 2003 in den Vorstand auf. Darüber hinaus wurde er im August 2010 bei der Generalversammlung der 36 deutschen Profivereine in den Vorstand des Ligaverbandes gewählt.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Mindestens Platz drei schon jetzt sicher

Nach 5:1 gegen SSV Jahn Regensburg fehlen zwei Punkte zum Aufstieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.