Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04 bangt jetzt um Torjäger Farfan

Schalke 04 bangt jetzt um Torjäger Farfan

Der Peruaner konnte nur im Kraftraum trainieren.

Der FC Schalke 04 bangt vor dem Spiel am Samstag ab 15.30 Uhr gegen 1899 Hoffenheim um seinen besten Torschützen. Jefferson Farfan, der in dieser Saison achtmal traf, musste wegen Knieproblemen mit dem Mannschaftstraining aussetzen. Stattdessen absolvierte er eine individuelle Einheit im Kraftraum. Nach Felipe Santana (Muskelfaserriss), Kyriakos Papadopoulos (Rotsperre), Dennis Aogo (Kreuzbandriss), Atsuto Uchida (Muskelfaserriss), Jan Kirchhoff (Bänderverletzung), Marco Höger (Kreuzbandriss) und Christian Clemens (Schambeinentzündung) wäre Farfan der achte Spieler, der nicht zur Verfügung stünde.

 

Das könnte Sie interessieren:

Hertha BSC: Sofortige Trennung von Aufsichtsrat Jens Lehmann

Nach rassistischer WhatsApp-Nachricht des Ex-Nationaltorhüters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.