Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SC Fortuna Köln erzielt Einigung mit Koschinat

SC Fortuna Köln erzielt Einigung mit Koschinat

Kontrakt läuft beim Sprung in die 3. Liga weitere zwei Jahre.

Fortuna Köln, Spitzenreiter der Regionalliga West, einigte sich jetzt mit Cheftrainer Uwe Koschinat auf eine Verlängerung des auslaufenden Vertrages. Sollte die Fortuna in die 3. Liga aufsteigen, erhält der 42-Jährige einen Kontrakt über zwei weitere Jahre.

„Ich bin sehr dankbar, dass man mir bei Fortuna Köln die Möglichkeit gegeben hat, meine erste Mannschaft als Cheftrainer zu betreuen. In diesem familiären und emotionalen Umfeld ist es uns bisher gut gelungen, erfolgreichen Fußball zu spielen. Wir wollen uns für die Arbeit der vergangenen Jahre jetzt mit dem Aufstieg in die 3. Liga belohnen“, äußert sich Koschinat zur Vertragsverlängerung. Geschäftsführer Michael W. Schwetje: „Schon im letzten Jahr war die Leistung der Mannschaft und des Trainerteams um Uwe Koschinat beeindruckend. In diesem Jahr wurde dies bislang sogar noch einmal gesteigert. Wir sind froh, Uwe Koschinat als Trainer bei Fortuna Köln zu haben und freuen uns darauf, nach einem möglichen Aufstieg mit ihm den bislang erfolgreichen Weg auch in der 3. Liga weiter zu gehen.“

Seit der Saison 2011/12 ist Uwe Koschinat als Cheftrainer bei der Fortuna tätig. Nach dem ersten Jahr, in dem Koschinat die Fortuna in der Regionalliga West etablierte, verpasste der Fußballlehrer in der vergangenen Saison mit 79 Punkten nur knapp die Relegation zur 3. Liga. In der aktuellen Saison 2013/14 feierte Uwe Koschinat mit Fortuna Köln zum zweiten Mal in Folge die Herbstmeisterschaft und ist derzeit mit sieben Punkten Vorsprung auf die Sportfreunde Lotte Tabellenführer der Regionalliga West.

 

Das könnte Sie interessieren:

4:1 in Oberhausen! Rot-Weiss Essen im Pokal-Halbfinale

„Zebras“ besiegen Ligakonkurrenten KFC Uerdingen 5:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.