Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke gegen Hoffenheim ohne Jefferson Farfan

Schalke gegen Hoffenheim ohne Jefferson Farfan

Der Peruaner muss wegen einer Reizung im Knie passen.

Nach den herben Niederlagen gegen Real Madrid (1:6) und Bayern München (1:5) will sich der FC Schalke 04 am Samstag ab 15.30 Uhr gegen 1899 Hoffenheim rehabilitieren. „Nach dem Spiel in München haben wir die Fehler intensiv aufgearbeitet“, sagt Schalke-Trainer Jens Keller. „Gegen Hoffenheim wollen wir die richtige Antwort auf dem Platz geben.“

Jefferson Farfan muss gegen die Kraichgauer passen. Der Peruaner plagt sich mit einer Reizung im Knie, die keinen Einsatz zulässt.

Nicht auflaufen darf auch Kyriakos Papadopoulos. Der Innenverteidiger wurde nach seiner Roten Karte aus dem Spiel in München für eine Partie gesperrt. Zudem fehlen weiterhin Felipe Santana (Muskelfaserriss), Marco Höger, Dennis Aogo (beide Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Jan Kirchhoff (Syndesmosebandverletzung), Atsuto Uchida (Muskelfaserriss) und Christian Clemens (Schambeinverletzung).

 

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Mateu Morey erfolgreich operiert

Weitere Behandlung wird nach Ablauf der ersten Heilungsphase festgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.