Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04 wieder mit Papadopoulos

Schalke 04 wieder mit Papadopoulos

Gelsenkirchener sind heute beim FC Augsburg zu Gast.

Nach dem 4:0 gegen 1899 Hoffenheim will der FC Schalke 04 heute (20.30 Uhr) im Spiel beim FC Augsburg nachlegen. „Wir wollen dem FCA unser Spiel aufdrücken“, so Schalke-Trainer Jens Keller.

Personell ist die Lage bei den „Königsblauen“ ähnlich wie beim Heimspiel gegen Hoffenheim. Kyriakos Papadopoulos kehrt nach seiner Rot-Sperre wieder zurück, dafür fällt Christian Fuchs nach einer Knie-OP aus. Max Meyer, der in der vergangenen Woche wegen einer Grippe geschwächt war, habe laut Keller wieder „gut trainiert“ und sei „eine Option“ für das Augsburg-Spiel.

Weiterhin fehlt dagegen Jefferson Farfan, den immer noch eine Reizung im Knie plagt. Verzichten muss Keller zudem auf Felipe Santana (Muskelfaserriss), Marco Höger, Dennis Aogo (beide Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Jan Kirchhoff (Syndesmoseverletzung), Atsuto Uchida (Muskelfaserriss) und Christian Clemens (Schambeinverletzung). Keller hofft jedoch, „dass der eine oder andere Verletzte bald wieder eine Option“ sein wird.

Schalke-Manager Horst Heldt sagte derweil im Interview mit der „Sport-Bild“, dass Jens Keller auch in der kommenden Saison Schalke-Trainer sein werde und dieser seinen Vertrag bis 2015 erfüllen würde.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Neuwahlen ohne Peter Peters und Hans Sarpei

Wahlausschuss nominiert zehn Kandidaten für künftigen Aufsichtsrat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.