Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Bielefeld: Saisonende für Kapitän Hornig

Bielefeld: Saisonende für Kapitän Hornig

Beim Verteidiger bestätigte sich der Verdacht eines Kreuzbandrisses.

Arminia Bielefelds Innenverteidiger und Mannschaftskapitän Manuel Hornig hat sich im Zweitliga-Spiel beim SV Sandhausen (0:1) das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. Eine MRT-Untersuchung bestätigte die schwere Verletzung. Hornig verdrehte sich beim Spielstand von 0:0 ohne gegnerische Einwirkung das Knie und musste bereits in der 31. Spielminute ausgewechselt werden. Der 31-Jährige hatte bislang in dieser Saison nur ein Spiel verpasst.

 

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Mindestens Platz drei schon jetzt sicher

Nach 5:1 gegen SSV Jahn Regensburg fehlen zwei Punkte zum Aufstieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.