Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Revierderby: Polizei lobt die Fans

Revierderby: Polizei lobt die Fans

Polizeioberrat Oliver Humpert war mit dem Einsatzverlauf zufrieden.
Die Polizei hatte rund um das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 (0:0) nicht viel zu tun. Hier der Abschlussbericht im Wortlaut:

Auch die Abreisephase vom Revierderby gestaltete sich durchweg friedlich. Die Einsatzkräfte der Bundespolizei hatten es im Hauptbahnhof und in den Zügen mit friedlichen Fans, beider Vereine, zu tun.

Auch im Rahmen der Rückreise wurden die drei Entlastungszüge für eine zügige Heimreise genutzt. Der Polizeiführer der Bundespolizei, Polizeioberrat Oliver Humpert, war mit dem Einsatzverlauf zufrieden und lobte das durchweg friedliche und besonnene Verhalten aller Fans, die zur An- und Rückreise Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs nutzten.

Durch kurzfristige Sperrungen im Bereich des Dortmunder Hauptbahnhofs kam es zu Beeinträchtigungen, von denen vor allem Berufspendler betroffen waren. Für das entgegengebrachte Verständnis bedankt sich die Bundespolizei bei allen Betroffenen.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Mateu Morey erfolgreich operiert

Weitere Behandlung wird nach Ablauf der ersten Heilungsphase festgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.