Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Fortuna dank Derbysieg auf Titelkurs

RL West: Fortuna dank Derbysieg auf Titelkurs

2:0 bei der FC-Reserve

Spitzenreiter SC Fortuna Köln hält in der Regionalliga West weiter Kurs auf die Meisterschaft und die damit verbundene Relegation um den Aufstieg in die 3. Liga. Durch einen 2:0 (1:0)-Derbysieg bei der Reserve des 1. FC Köln am 29. Spieltag wahrte die Mannschaft von Fortuna-Trainer Uwe Koschinat den Sieben Punkte-Vorsprung auf den Tabellenzweiten Sportfreunde Lotte (4:0 gegen die SG Wattenscheid 09 am Dienstag).

Ein Eigentor von FC-Torhüter Marcel Schuhen (29.) sowie Hamdi Dahmani (57.) mit einem direkt verwandelten Freistoß entschieden das Lokalduell zu Gunsten der Südstädter. Aus den zurückliegenden fünf Partien sammelte die Fortuna 13 von 15 möglichen Punkten. Bei den Gastgebern sah Arnold Budimbu (56.) wegen einer Notbremse die Rote Karte. Die von Stephan Engels trainierten „Geißböcke“ blieben nach zwei Siegen hintereinander erstmals wieder ohne Punktgewinn.

Im zweiten Nachbarschaftsduell am Mittwoch ergatterte der abstiegsbedrohte SV Lippstadt beim 1:1 (0:0) gegen den SC Verl einen Zähler. Nach dem zwölften Saisontreffer von Viktor Maier (62.) sah es sogar zunächst nach einem Überraschungssieg der Mannschaft von SVL-Trainer Daniel Farke aus. Doch in der Schlussphase schlugen die Verler durch den eingewechselten Anton Safonov (80.) noch einmal zurück. Den Aufsteiger aus Lippstadt trennen zehn Punkte vom „rettenden Ufer“.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Saison-Aus für Torhüter Jakob Golz

22-Jähriger hat sich im Training die linke Mittelhand gebrochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.