Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke bekommt zusätzliche Rafinha-Millionen

Schalke bekommt zusätzliche Rafinha-Millionen

Sportgerichtshof spricht den „Königsblauen“ über vier Millionen Euro zu.

Dem FC Schalke 04 steht eine Millionen-Zahlung ins Haus. Der internationale Sportgerichtshof in Lausanne (Schweiz) sprach den Gelsenkirchenern nun 4,4 Millionen Euro (3,25 Millionen Euro plus Zinsen) aus dem Transfer des Brasilianers Rafinha zum italienischen Klub CFC Genua aus dem Jahr 2010 zu. Rafinha war für sieben Millionen Euro ins Stiefel-Land gewechselt. Genua zahlte bisher erst 3,75 Millionen Euro. Inzwischen spielt Rafinha für den Deutschen Meister FC Bayern München. Dieser Wechsel war 2011 für 5,5 Millionen Euro über die Bühne gegangen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Hertha BSC: Sofortige Trennung von Aufsichtsrat Jens Lehmann

Nach rassistischer WhatsApp-Nachricht des Ex-Nationaltorhüters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.