Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: „Bubis“ bei 2:0 gegen Hertha dabei

Schalke 04: „Bubis“ bei 2:0 gegen Hertha dabei

U 19-Kicker Leroy Sane und Marvin Friedrich erstmals im Aufgebot.

Wegen der angespannten Personalsituation bei den Schalker Bundesliga-Profis setzt Cheftrainer Jens Keller noch stärker auf die eigene Jugend. Weil gegenüber dem 0:0 im Derby bei Borussia Dortmund jetzt auch noch „Leitwolf“ Kevin-Prince Boateng wegen einer Gelbsperre ausfiel und damit beim 2:0 (1:0) gegen Hertha BSC insgesamt elf Profis nicht zur Verfügung standen, hatte Keller erstmals die beiden A-Jugendlichen Leroy Sane (Foto/Sohn des früheren Wattenscheider Bundesliga-Torjägers Sammy Sane) und Marvin Friedrich in sein Aufgebot berufen. Beide hatten schon unter der Woche mittrainiert, kamen aber gegen die Berliner noch nicht zum Einsatz. Ebenfalls zum Schalker Kader gehörten die beiden U 23-Kicker Dennis Erdmann und Philipp Max. Der Sohn des zweimaligen Bundesliga-Torschützenkönigs Martin Max wurde nach seinem ersteb Kurz-Einsatz in Dortmund auch gegen Hertha in der Schlussphase eingewechselt. Dank des Dreiers verdrängten die „Knappen“ Borussia Dortmund zumindest vorerst auf den zweiten Tabellenplatz. Der BVB ist am Samstag (ab 15.30 Uhr) beim VfB Stuttgart im Einsatz.

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Saisonaus für Daley Sinkgraven

25-jähriger Linksverteidiger fällt mit Innenbandzerrung im Knie aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.