Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SGW verspielt zweimalige Führung in Überzahl

SGW verspielt zweimalige Führung in Überzahl

Canbulut und Buckmaier treffen

Die SG Wattenscheid 09 konnte ihren Aufwärtstrend vor heimischer Kulisse nicht fortsetzen. Beim 2:2 (2:1) gegen die Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach verspielten die „09er“ den vierten Heimsieg in Serie, obwohl die Gäste aus dem Rheinland nach zwei Platzverweisen in Unterzahl waren. Trotz des Unentschiedens macht die Mannschaft von SGW-Trainer André Pawlak im Rennen um den Klassenverbleib weiter Boden gut. Die Wattenscheider schoben sich am Stadtrivalen VfL Bochum II vorbei auf Rang 14 und belegen nun einen Nicht-Abstiegsplatz.

Nach einer torlosen Anfangsviertelstunde ohne große Torchancen auf beiden Seiten, sorgte Berkant Canbulut (23.) mit einem Linksschuss aus der Drehung für die Führung der Gastgeber. Doch die „Fohlen“ steckten nicht auf und kamen nur wenige Minuten später zum Ausgleich. Christopher Lenz (29.) zirkelte einen direkten Freistoß aus rund 18 Meter ins obere Toreck. Noch vor dem Halbzeitpfiff verwandelte Nico Buckmaier (34.) einen Foulelfmeter zum 2:1-Pausenstand.

Buckmaier (53.) war es auch, der nach dem Seitenwechsel die große Möglichkeit verpasste, den Vorsprung der SGW auszubauen. Er scheiterte mit einem Handelfmeter an Gladbachs Torwart Janis Blaswich. Christopher Lenz (52.) hatte zuvor den Ball mit der Hand von der Linie geklärt und sah die Rote Karte. Auch der eingewechselte Marlon Ritter (73.) sah auf Gladbacher Seite wegen groben Foulspiels noch die Rote Karte. Auch mit zwei Spielern weniger kamen die Borussen noch einmal zurück in die Partie. Mario Rodriguez (82.) glich in der Schlussphase zum zweiten Mal aus.

 

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: Neuer Vertrag für Torhüter Luis Ackermann

18-jähriger Schlussmann ist bislang jüngster Spieler im künftigen Kader.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.