Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Mönchengladbach: Zwangspause für Stranzl

Mönchengladbach: Zwangspause für Stranzl

Teilriss der Innenbänder im rechten Sprunggelenk aus HSV-Spiel.

Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss vorerst ohne Innenverteidiger Martin Stranzl auskommen. Der 33-Jährige hatte sich beim 3:1-Erfolg gegen den Hamburger SV einen Teilriss der Innenbänder am rechten Sprunggelenk zugezogen und musste bereits nach 63 Minuten ausgewechselt werden. Stranzl gehört bei den „Fohlen“ zur Stammbesetzung. In 27 der 28 bisherigen Saisonspiel stand der Österreicher in der Startelf.

Das könnte Sie interessieren:

Suat Serdar: Wechsel vom FC Schalke 04 zu Hertha BSC fix

Sportmedizinische Untersuchung absolviert und alle Verträge unterschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.