Startseite / Pferderennsport / Traben Gelsenkirchen: Doppelpack für Jörg Hafer

Traben Gelsenkirchen: Doppelpack für Jörg Hafer

Der Hertener landet am Nienhausen Busch zwei Siege.

Die Amateure standen am Sonntag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen im Mittelpunkt. Fünf der zehn Prüfungen waren den Amateuren vorbehalten, hinzu kam ein Trabreiten, das Lea Ahokas (Essen) mit Hiltonparis für sich entscheiden konnte. Einen Doppelpack feierte der Hertener Amateur Jörg Hafer, der sich mit Dino Newport und dem einstigen „Feuerstuhl“ Icare de Bois zwei Rennen sichern konnte. Im Juli vertritt Hafer die deutschen Farben bei der Amateur-Weltmeisterschaft in Finnland. Henk Grift (Kevelaer) durfte sich als Trainer über gleich drei Siege freuen.

Für die Profis waren lediglich vier Rennen vorgesehen. Für den einzigen deutschen Sieg sorgte Ralf Oppoli (Recklinghausen) mit der von ihm auch vorbereiteten Stute Zelda Zonk. Die restlichen drei Profi-Rennen sicherten sich Fahrer aus den Niederlanden. Umsatz bei zehn Rennen: 77.284 Euro. Es war der schwächste Umsatz in diesem Jahr bei einem Programm mit zehn Prüfungen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Hamburg: Renntag fest in der Hand von Michael Nimczyk

Berufsfahrer-Champion gewinnt vier von insgesamt elf Rennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.