Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna: Köstner bis 30. April krankgeschrieben

Fortuna: Köstner bis 30. April krankgeschrieben

Keine Besserung eingestreten – Oliver Reck springt weiter ein.

Bei Lorenz-Günther Köstner, Trainer des Zweitligisten Fortuna Düsseldorf, ist keine Besserung in Sicht. Der 62-Jährige, der schon seit einigen Wochen an einer Nervenblockade im Nackenbereich laboriert, muss sich weiterhin ärztlichen Untersuchungen unterziehen, so dass er das Mannschaftstraining nicht leiten kann. Lorenz-Günther Köstner ist daher bis zum 30. April krankgeschrieben und wird weiterhin von Torwarttrainer Oliver Reck betreut.

Unter der Regie des Ex-Nationaltorhüters gab es für die Fortuna drei Siege aus drei Spielen (zuletzt 3:0 beim SV Sandhausen). Oliver Reck wird auch im kommenden Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue (Samstag, 26. April, 13.00 Uhr) als verantwortlicher Trainer auf der Bank sitzen.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Mindestens Platz drei schon jetzt sicher

Nach 5:1 gegen SSV Jahn Regensburg fehlen zwei Punkte zum Aufstieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.