Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: RW Essen fährt dritten Sieg in Serie ein

RL West: RW Essen fährt dritten Sieg in Serie ein

Marcel Platzek und Konstantin Fring treffen bei 2:1 gegen Köln II.

Bereits den dritten Sieg hintereinander fuhr der Traditionsverein Rot-Weiss Essen mit dem 2:1 (0:1) gegen die Reserve des 1. FC Köln ein. Damit verbesserte sich die Mannschaft von RWE-Trainer Marc Fascher auf den achten Tabellenplatz. Nach der Gästeführung durch Leon Binder (45.), der kurz vor der Pause nach einem Eckball per Kopf erfolgreich war, sorgten Torjäger Marcel Platzek (67./Foto) mit seinem 15. Saisontreffer und Kapitän Konstantin Fring (80.) vor 6235 Zuschauern an der Hafenstraße für die Wende.

„Ich habe die Mannschaft in der Halbzeitpause bei der Ehre gepackt. Es war ein Sieg des Willens“, so Essens Trainer Marc Fascher gegenüber MSPW. „Wir haben uns für eine gute Leistung nicht belohnt“, meinte Kölns Trainer und Ex-Nationalspieler Stephan Engels.

Einen möglichen Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenverbleib verpasste der SC Wiedenbrück 2000 beim 1:1 (1:1) gegen den Tabellenletzten SSVg. Velbert. Zwar sorgte Nick Brisevac (17.) bei der Heimpremiere des neuen SCW-Trainers Dominik Jansen für die Führung der Gastgeber. Hüzeyfe Dogan (28.), der einen Foulelfmeter erst im Nachschuss verwandelte, glich aber noch während der ersten Halbzeit aus.

Die U 23 von Borussia Mönchengladbach und der SC Verl trennten sich ebenfalls 1:1 (0:1). Matthias Haeder (34.) traf für die Gäste aus Ostwestfalen, Oliver Stang (83., Foulelfmeter) stellte in der Schlussphase den Endstand her. Der SC Verl wartet jetzt schon seit sieben Spieltagen auf einen dreifachen Punktgewinn.

 

Das könnte Sie interessieren:

4:1 in Oberhausen! Rot-Weiss Essen im Pokal-Halbfinale

„Zebras“ besiegen Ligakonkurrenten KFC Uerdingen 5:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.