Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen: Kapselriss bei Samuel Limbasan

Rot-Weiss Essen: Kapselriss bei Samuel Limbasan

RWE-Angreifer kugelte sich beim 2:1 über die Kölner Reserve den Finger aus.

Samuel Limbasan

Für Samuel Limbasan, Offensivspieler des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, hatte der 2:1-Erfolg über die Zweitvertretung des 1. FC Köln ein schmerzhaftes Nachspiel. Der 19-Jährige hatte sich bei einem Zweikampf den Finger ausgekugelt und musste vorzeitig ausgewechselt werden. „Der Finger wurde noch in der Kabine wieder eingerenkt. Dennoch haben wir Samuel Limbasan zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht“, so RWE-Sportchef Uwe Harttgen gegenüber MSPW.

Im Krankenhaus wurde ein Kapselriss im Zeigefinger der linken Hand diagnostiziert. Limbasan muss zwei bis drei Tage eine Schiene tragen.

Das könnte Sie interessieren:

4:1 in Oberhausen! Rot-Weiss Essen im Pokal-Halbfinale

„Zebras“ besiegen Ligakonkurrenten KFC Uerdingen 5:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.