Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke-Manager Heldt: „Wir benötigen Optionen“

Schalke-Manager Heldt: „Wir benötigen Optionen“

Hoffen auf Farfan-Rückkehr gegen Borussia Mönchengladbach.

Noch fünf Punkte aus den ausstehenden drei Partien fehlen dem Bundesligisten FC Schalke 04 nach dem 1:3 beim VfB Stuttgart, um die direkte Qualifikation für die Champions League über den dritten Tabellenplatz perfekt zu machen. „Wir benötigen im Endspurt mehr personelle Alternativen“, betonte Sportvorstand Horst Heldt nach dem kurzfristigen Ausfall von Jefferson Farfan (allergische Reaktion). Im richtungweisenden Spiel gegen den Tabellensechsten Borussia Mönchengladbach (27. April) könnte der in Stuttgart schmerzlich vermisste Peruaner wieder auflaufen. Heldt: „Man muss aber erst schauen, wann sich sein Körper wieder beruhigt und er wieder ins Training einsteigen kann.“

Das könnte Sie interessieren:

Bis 2023: 1. FC Köln leiht Innenverteidiger Julian Chabot aus

23-Jähriger Verteidiger kommt vom italienischen Erstligisten Sampdoria Genua.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.