Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Uerdingen: Jahreshauptversammlung im Juni

Uerdingen: Jahreshauptversammlung im Juni

Mitglieder sollen über Vereinsführung und Zielsetzung entscheiden.

Die Jahreshauptversammlung des stark abstiegsbedrohten West-Regionalligisten KFC Uerdingen 05 wurde jetzt auf Juni verschoben. Die Gremien des Vereins streben dabei an, die für den Fortbestand des Vereins wichtigen Entscheidungen vollständig in die Hände der Mitglieder zu legen. Die gewählten Mitglieder des Verwaltungsrates erwägen, ihre Ämter zur Verfügung stellen und damit auch eine Neuwahl des Vorstands durch neu gewählte Verwaltungsratsmitglieder zu ermöglichen. Bis dahin soll es, erläutert Verwaltungsratsvorsitzender Andreas Galland, keine Neuwahl des Vorstands geben.

„Erst nach Abschluss der Serie – eventuell auch erst nach den Relegationsspielen um den Aufstieg in die 3. Liga – werden wir wissen, in welcher Liga unser KFC in der kommenden Saison spielt. Die Beantwortung dieser Frage ist nicht nur für meine Vorstellungen bezüglich eines weiteren Engagements im Vorstand, sondern auch für die Mitglieder des Vereins von weitreichender Bedeutung“, begründet KFC-Präsident und Hauptsponsor „Lakis“ Kourkoudialos (Foto) die Entscheidung, die Versammlung zu verschieben. „Die Mitglieder des KFC sollen in Kenntnis der zukünftigen Ligazugehörigkeit über Personalien und die Zielsetzung des Vereins entscheiden.“

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen: Sport-Chef Bauder baut auf Holthaus

Defensivspieler bringt viel Erfahrung aus der 2. Bundesliga und 3. Liga mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.