Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Aachener „Fans“ sorgen für Ausschreitungen

Aachener „Fans“ sorgen für Ausschreitungen

Keine Tore – viel Randale im Traditionsduell in Oberhausen.

Heftige Auseinandersetzungen zwischen den Fangruppen von Rot-Weiß Oberhausen und Alemannia Aachen überschatteten das Regionalliga West-Spiel im Oberhausener Niederrheinstadion (0:0) am Samstag. Kurz vor dem Anpfiff wurden im Aachener Fanblock mehrere RWO-Fahnen angezündet. Daraufhin versuchten einige Anhänger der „Kleeblätter“, den Platz zu stürmen und sorgten damit fast für einen Abbruch. Nach weiteren Ausschreitungen in der zweiten Halbzeit unterbrach Schiedsrichter Bastian Börner (Iserlohn) die Partie für 20 Minuten.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Saison-Aus für Torhüter Jakob Golz

22-Jähriger hat sich im Training die linke Mittelhand gebrochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.