Startseite / Pferderennsport / Trab: Top of the Rocks gewinnt erneut „Bild-Pokal“

Trab: Top of the Rocks gewinnt erneut „Bild-Pokal“

Start-Ziel-Sieg vor 15.000 Zuschauern auf Trabrennbahn in Gelsenkirchen.

 

Beim traditionsreichen Renntag am 1. Mai auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen sicherte sich der neunjährige Hengst Top of the Rocks mit seinem Trainer Gerhard Biendl (München) im Sulky – wie schon im vergangenen Jahr – den mit 30.000 dotierten „Bild-Pokal“. Vor laut Veranstalterangaben 15.000 Besucher war der 92:10-Mitfavorit (Totokurs im Vorjahr: 152:10) vom Start weg nicht zu stoppen und verwies die am Toto für 17:10 gewettete Aida Boko (Robin Bakker/Deurze, Niederlande) und Yesterday (Stefan Schoonhoven/Nijeberkoop, Niederlande) auf die Plätze.

Gleich drei Siege landete der niederländische Spitzenfahrer Rob de Vlieger (Zwaanshoek), zweimal war sein Landsmann Hugo Langeweg jr. (Schagerbrug) zweimal. Außerdem trugen sich Michael Nimczyk (Willich), Thomas Welsing (Hamminkeln) sowie die holländische Amateurfahrerin Annemieke Beekman und die Trabreiterin Linda Hamming in die Siegerlisten ein.

In insgesamt zehn Rennen wurden am Nienhausen Busch 255.041 Euro umgesetzt, davon 142.992 Euro auf der Bahn. Das bedeutete gegenüber dem Vorjahr (266.906 Euro gesamt/146.366 Euro Bahnumsatz) zwar einen leichten Rückgang, 2013 waren allerdings am Maifeiertag noch 13 Rennen ausgetragen worden. Damit lag der Umsatzschnitt pro Rennen diesmal deutlich höher.

Foto: Gelsentrab/Sabine Sexauer

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln-Weidenpesch: Zerrath-Stute krönt Klug-Festival

153:10-Außenseiterin Belcarra gewinnt sensationell „Schwarzgold-Rennen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.