Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen-Kapitän Stefan Kühne in die Heimat

Preußen-Kapitän Stefan Kühne in die Heimat

In der Partie gegen den Halleschen FC (2:3) wurde auch Pascal Koopmann verabschiedet.

Nach vier Spielzeiten beim SC Preußen Münster bestritt Kapitän Stefan Kühne (auf dem Foto rechts) beim 2:3 gegen den Halleschen FC sein letztes Spiel im Preußenstadion und wurde von den 8332 Zuschauern mit Sprechchören verabschiedet. „Ich weiß, wo meine zukünftige Reise hingeht“, so der 34-Jährige, der in Wiesbaden geboren wurde, nach der Partie. Den Mittelfeldspieler zieht es voraussichtlich zurück in seine hessische Heimat. Neben Kühne, Matthew Taylor, Clement Halet und Dennis Grote (MSV Duisburg) verabschiedete der SCP vor dem Anpfiff auch Pascal Koopmann, der in der laufenden Saison nicht zum Einsatz kam.

 

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Dynamo Dresden erst am Sonntag gegen Türkgücü

Spitzenreiter kann Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga perfekt machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.