Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum holt Jan Simunek aus Lautern

VfL Bochum holt Jan Simunek aus Lautern

Der Abwehrspieler erhält einen Zweijahresvertrag bei den Blau-Weißen.

Zweitligist VfL Bochum kann den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit vermelden. Die Bochumer haben Jan Simunek unter Vertrag genommen. Der 27-jährige tschechische Nationalspieler wechselt vom 1. FC Kaiserslautern an die Castroper Straße und kommt vorwiegend in der Innenverteidigung zum Einsatz. VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter ist froh, solch einen erfahrenen Spieler zukünftig in den eigenen Reihen zu haben. „Jan Simunek verkörpert alles, was ein Führungsspieler braucht. Er besitzt die sportliche Qualität, neben dieser fußballerischen Klasse aber auch ein hohes Maß an Professionalität und Integrität, um uns in der Zukunft weiter voranzubringen. Überdies hat er uns in den Gesprächen auch als Persönlichkeit überzeugt.“

Simuneks erste Station in Deutschland war der VfL Wolfsburg, mit der er 2009 sogar Deutscher Meister wurde. Anschließend wechselte er zum 1. FC Kaiserslautern, wo er in sechs Erstliga-Spielen und 28 Zweitliga-Partien zum Einsatz kam. VfL-Cheftrainer Peter Neururer sieht in Simunek einen „sehr schnellen und technisch versierten Innenverteidiger. Zudem verfügt er über einen großen Erfahrungsschatz, trotz seiner erst 27 Jahre. Ich traue es ihm zu, die Lücke zu schließen, die Marcel Maltritz hinterlässt.“

 

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Mindestens Platz drei schon jetzt sicher

Nach 5:1 gegen SSV Jahn Regensburg fehlen zwei Punkte zum Aufstieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.