Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Lippstadt: „Positiver Ausfall“ von Daniel Barton

Lippstadt: „Positiver Ausfall“ von Daniel Barton

Der 26-Jährige fehlt in den letzten beiden Spielen.

Außergewöhnlicher Ausfall beim SV Lippstadt 08: Daniel Barton wird dem abstiegsbedrohten West-Regionalligisten im Saisonendspurt fehlen. Der Grund für die Abwesenheit des 26-Jährigen ist jedoch ein positiver. Barton wurde von der DKMS Deutschen Knochenmarkspenderdatei als Stammzellspender ausgewählt. Er wird am kommenden Mittwoch in Dresden einem an Blutkrebs erkrankten Patienten eine neue Lebenschance schenken. „Für uns als Mannschaft ist Daniels Ausfall natürlich ein herber Verlust. Aber er kann mit seiner Spende zum Lebensretter werden – und das hat in jedem Fall Vorrang!“, sagt Lippstadts Sportdirektor Daniel Farke. Zumal es im Falle des zu Daniel Barton passenden Patienten ziemlich dringend ist.

„Aus medizinischer Sicht durfte die Transplantation nicht aufgeschoben werden. Wir mussten sofort handeln.“, erklärt DKMS-Sprecherin Jutta Oellig. Wie schnell es gehen muss, zeigt auch die Tatsache, dass sich Barton erst vor zwei Wochen in die Datei aufnehmen ließ und er nun schon als Spender ausgesucht wurde. Auch SVL-Vize-Präsident Kai Hartelt äußert sich durchweg positiv zum Ausfall des Defensivspezialisten. „Natürlich möchten wir den Abstieg noch verhindern und benötigen dafür die bestmögliche Mannschaft auf dem Platz, aber: Der Fußball bleibt immer nur die schönste Nebensache der Welt. Es gibt Wichtigeres!“

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Missglückte Premiere für Torhüter Mario Zelic

21-Jähriger steht beim 0:3 gegen Sportfreunde Lotte erstmals im Kasten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.