Startseite / Pferderennsport / Galopp Köln: Hirschberger und Hofer mit zwei Chancen

Galopp Köln: Hirschberger und Hofer mit zwei Chancen

Sonntag geht es in Weidenpesch um das große Geld.
Mit je zwei Pferden sind die Galoppertrainer Jens Hirschberger (Mülheim) und Mario Hofer (Krefeld) am Sonntag auf der Rennbahn in Köln-Weidenpesch im Mehl-Mülhens-Rennen vertreten. Die Traditionsprüfung, die zur zweithöchsten Kategorie zählt, ist mit 153.000 Euro dotiert. Hirschberger stellt mit Andoyas einen der Favoriten in dem Dreijährigen-Rennen. Außerdem schickt der Mülheimer seinen Schützling Sahand ins Rennen. Hofer ist mit Nordico und Stillman vertreten. Insgesamt sind zehn Pferde am Start.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln-Weidenpesch: Zerrath-Stute krönt Klug-Festival

153:10-Außenseiterin Belcarra gewinnt sensationell „Schwarzgold-Rennen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.