Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Simon Terodde wechselt zum VfL Bochum

Simon Terodde wechselt zum VfL Bochum

Neuzugang Nummer vier steht fest.

Der VfL Bochum hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich die Dienste von Simon Terodde gesichert. Der Angreifer wechselt ablösefrei von Ligakonkurrent 1. FC Union Berlin zum VfL. Für die Köpenicker war der der gebürtiger Bocholter drei Jahre am Ball, erzielte in 93 Zweitliga-Spielen 25 Treffer und bereitete 13 Tore vor. Der 26-Jährige stammt aus der Jugend des MSV Duisburg, landete über Umwege Fortuna Düsseldorf und 1. FC Köln 2011 beim 1. FC Union. Terodde ist nach Jan Simunek (1. FC Kaiserslautern), Timo Perthel (Eintracht Braunschweig), Michael Gregoritsch (1899 Hoffenheim) und Stanislav Sestak (Bursaspor/Türkei) der fünfte Neuzugang der Bochumer.

„In Simon Terodde haben wir einen Angreifer verpflichtet, der Bälle behaupten kann und über das Wesentliche verfügt, was einen Stürmer auszeichnet: den Torabschluss. Simon hat überall – ob in Duisburg, Düsseldorf, Köln oder Berlin – seine Tore geschossen“, bringt Sportvorstand Christian Hochstätter die sportlichen Eigenschaften des Neuzugangs auf den Punkt.

VfL-Cheftrainer Peter Neururer ist zudem davon überzeugt, dass Terodde seiner Mannschaft auch als Typ weiterhilft: „Er ist ein Spieler, der um jeden Ball fightet und dabei weder sich noch seinen Gegenspieler schont. Seine Physis kommt ihm dabei zugute. Ich bewundere seine Entwicklung, die ich seit unserer gemeinsamen Zeit in Duisburg verfolgt habe.“

Das könnte Sie interessieren:

Düsseldorf: Fortuna-Fans und Verein gemeinsam gegen Depression

Online-Auktion zugunsten der Initiative „United We Stand“ gestartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.