Startseite / Pferderennsport / Badener Meile: Erfolg für Krefelderin Erika Mäder

Badener Meile: Erfolg für Krefelderin Erika Mäder

258:10-Außenseiter Red Dubawi schockt die Konkurrenz.

Mit einer Riesenüberraschung endete die traditionsreiche Badener Meile am Donnerstag auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden. Mit dem am Toto für 250:10 gewetteten Red Dubawi, den Erika Mäder (Krefeld) für den russischen Besitzer Zalim Bifov trainiert, gewann der zweitlängste Außenseiter das 55.000 Euro-Rennen. Der von Eddy Hardouin (Frankreich) gerittene Hengst setzte sich leicht mit eineinhalb Längen gegen Peace at Last (Fabrice Veron) durch. Dritter wurde Gereon mit dem Niederländer Adrie de Vries im Sattel.

„Ich war schon sehr zuversichtlich. Mein Mann Lutz hat ihn jeden Tag im Training geritten. Wir hatten schon einigen Mumm auf ihn und werden noch viel Freude mit ihm haben“, sagte Trainerin Erika Mäder, die die Badener Meile zuvor 1990 mit Bin Shaddad gewonnen hatte.

Das könnte Sie interessieren:

Traben GE: Geplanter „Geister-Renntag“ findet doch nicht statt

Dachverband HVT wollte Veranstaltung ohne Zuschauer durchführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.