Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: Zuschauerschnitt nur leicht gesunken

3. Liga: Zuschauerschnitt nur leicht gesunken

Abgelaufene Saison zog die zweitmeisten Besucher in der Drittliga-Geschichte an.

Mit der zweitbesten Zuschauerzahl überhaupt in der Geschichte der 3. Liga endete die abgelaufene Saison 2013/2014. Zu den 380 Begegnungen der regulären Spielzeit kamen insgesamt 2.295.762 Besucher. Das machte einen Schnitt von 6041 Zuschauern pro Partie. Die Bestmarke aus der Spielzeit zuvor – damals hatten 2.342.369 Fans (Schnitt: 6164) die Drittliga-Duelle beobachtet – wurde damit nur knapp verpasst. Der 1. FC Heidenheim wurde mit 79 Zählern, der zweitbesten Punktzahl seit der Einführung der eingleisigen 3. Liga im Jahr 2008, Meister. Noch mehr Zähler, nämlich 85, sammelte nur Eintracht Braunschweig in der Saison 2010/2011. Allerdings hatte der FCH in der abgelaufenen Spielzeit nur wegen der besseren Tordifferenz gegenüber RB Leipzig die Nase vorn. Den Sachsen gelang sogar Historisches. Zum ersten Mal in der Drittliga-Geschichte schaffte ein Aufsteiger den Durchmarsch in die 2. Liga.

 

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Dynamo Dresden erst am Sonntag gegen Türkgücü

Spitzenreiter kann Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga perfekt machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.