Startseite / Pferderennsport / Galopp: Sirius siegt in Iffezheim

Galopp: Sirius siegt in Iffezheim

Schützling von Andreas Löwe gewinnt ein 35.000-Euro-Rennen.

Der von Andreas Löwe in Köln trainierte Hengst Sirius triumphierte am Samstag auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden in einem mit 35.000 Euro dotierten Rennen für Dreijährige. Jockey des 36:10-Mitfavoriten war der Belgier Stephen Hellyn. Sirius verwies Giants Cauldron (Trainer: Peter Schiergen/Köln) und Finoras (Regine Weißmeier/Sonsbeck) auf die Plätze zwei und drei. Der ungeschlagene Löwe-Schützling hat keine Nennung für das Derby.

Zuvor hatte die von Markus Klug (Heumar) vorbereitete Stute Wunder im Rahmen des Frühjahrs-Meetings, das Sonntag zu Ende geht, ein 25.000 Euro-Rennen für dreijährige Stuten für sich entschieden. Als Jockey hatte Klug den Kölner Andreas Helfenbein verpflichtet. Nach zwei Starts ist Wunder ungeschlagen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben GE: Geplanter „Geister-Renntag“ findet doch nicht statt

Dachverband HVT wollte Veranstaltung ohne Zuschauer durchführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.