Startseite / Fußball / 3. Liga / Münsters Amaury Bischoff sorgt für ein „rotes Novum“

Münsters Amaury Bischoff sorgt für ein „rotes Novum“

Kein anderer Drittliga-Spieler hatte zuvor dreimal „Rot“ kassiert.

In der „Sünder-Statistik“ der dritthöchsten deutschen Spielklasse sorgte Amaury Bischoff im Trikot des SC Preußen Münster für ein Novum. Drei Rote Karten in nur einer Saison hatte zuvor noch kein Spieler in der 3. Liga gesehen. Ebenfalls dreimal nach einem Platzverweis war Rafael Czichos gesperrt. Der Abwehrspieler kassierte zweimal die Rote und einmal die Gelb-Rote Karte. Die meisten Gelben Karten (13) handelte sich Daniel Ziebig vom Halleschen FC ein.

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg muss nach 2:3 beim 1. FC Magdeburg zittern

„Zebras“ verpassen erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.