Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / BVB und RWE: Fanshop und gleicher Ausrüster

BVB und RWE: Fanshop und gleicher Ausrüster

„Guter Draht“ zwischen den beiden Revierclubs.

Bundesligist Borussia Dortmund und der West-Regionalligist Rot-Weiss Essen wollen künftig noch enger zusammenarbeiten. So wird der deutsche Vizemeister nach MSPW-Informationen nicht nur im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung am Sonntag, 27. Juli, (ab 17 Uhr) zu einem Testspiel an der Essener Hafenstraße zu Gast sein und für eine große Kulisse im Stadion Essen sorgen. Vielmehr planen die beiden Reviervereine sogar einen gemeinsamen Fanshop im Essener Einkaufszentrum am Limbecker Platz. Pikant: Dort hatte erst im vergangenen September ausgerechnet der FC Schalke 04, gemeinsamer „Erzrivale“ von BVB und RWE, unter dem Motto „Heimspiel in Essen“ einen Fanshop eröffnet. Dagegen waren einige RWE-Fans Sturm gelaufen, auch die Vereinsverantwortlichen waren „not amused“. Inzwischen hat sich die Unruhe gelegt, doch jetzt wollen BVB und RWE mit einem eigenen Shop kontern. Die Vorbereitungen laufen bereits seit längerer Zeit.

Dass die beiden Vereine kooperieren und einen „guten Draht“ pflegen, verwundert nicht. Schließlich gehörte BVB-Direktor Carsten Cramer einst beim großen Hamburger Vermarkter „Sportfive“ zu den Vorgesetzten des heutigen RWE-Vorsitzenden Dr. Michael Welling. Beide arbeiteten in dieser Zeit eng zusammen.

Noch eine weitere Gemeinsamkeit zwischen den Dortmundern und Essenern bahnt sich derweil an. Nach der Trennung vom bisherigen Ausrüster „Nike“ wird RWE ab der nächsten Saison mit dem Sportartikelhersteller „Puma“ zusammenarbeiten. Keine Überraschung: Die Herzogenauracher statten auch den BVB aus.

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Saison-Aus für Torhüter Jakob Golz

22-Jähriger hat sich im Training die linke Mittelhand gebrochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.