Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Uerdingen: Auch Moses Lamidi bleibt

Uerdingen: Auch Moses Lamidi bleibt

Ex-Profi will in seiner zweiten Saison an der Grotenburg richtig durchstarten.

Nach Stammtorhüter Robin Udegbe und Abwehrspieler Ioannis Alexiou bleibt auch Angreifer Moses Lamidi dem West-Regionalligisten KFC Uerdingen 05 für ein weiteres Jahr erhalten. Mit seinem Siegtreffer am letzten Spieltag in Velbert (1:0) hatte Ex-Profi Lamidi dem KFC den 17. Tabellenplatz gesichert, der letztlich zum Klassenverbleib ausreichte. Insgesamt traf der Angreifer fünfmal in der abgelaufenen Saison.

KFC-Präsident „Lakis“ Kourkoudialos zeigt sich erfreut, den Stürmer noch länger beim KFC halten zu können: „Moses war von Anfang an mein heimlicher Lieblingsspieler und ich bin überzeugt, dass er sein Potential wieder voll abrufen wird.“ Lamidi selbst möchte ebenfalls richtig durchstarten: „Das wird mein zweiter Anlauf hier beim Verein und bei den Fans. Diesmal möchte ich mit dem KFC eine erfolgreiche Saison hinlegen.“

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Nord: Neuer Verein für Ex-Essener Tobias Steffen

28-jähriger Offensivspieler wechselt zum SV Atlas Delmenhorst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.