Startseite / Pferderennsport / Dinslaken: Überlegener Sieg für Stanislawski

Dinslaken: Überlegener Sieg für Stanislawski

Thomaskamp-Traber gewinnt Vierjährigen-Klassiker am Bärenkamp.

Der 37:10-Mitfavorit Stanislawski, gesteuert vom Niederländer Robin Bakker (Deurze), gewann am Pfingstmontag den mit 25.000 Euro dotierten „Großen Preis der NRZ“ für Vierjährige auf der Trabrennbahn in Dinslaken. Überlegen mit fünfeinhalb Längen verwies der Derby-Dritte von 2013, der dem aus Bocholt stammenden Hairstylisten Roman Thomaskamp (Zürich/Schweiz) sowie den Brüdern Willem und Leendert Gerrits (Helmond/Niederlande) gehört, Donehill mit Bakkers Landsmann Rob de Vlieger auf den zweiten Platz. Dritter wurde der 243:10-Außenseiter Immosand mit Robbin Bot (Ascheberg).

Über jeweils zwei Siege am Bärenkamp durften sich Amateurfahrerin Nicole Hildebrandt (Borken) und der niederländische Profi Tom Kooyman (Lijnden) freuen. Der Wettumsatz bei neun Rennen betrug 92.853 Euro. Davon wurden 40.338 Euro auf der Rennbahn gewettet.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln-Weidenpesch: Zerrath-Stute krönt Klug-Festival

153:10-Außenseiterin Belcarra gewinnt sensationell „Schwarzgold-Rennen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.