Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schock für den BVB: Marco Reus fällt noch länger aus

Schock für den BVB: Marco Reus fällt noch länger aus

Mannschaftsarzt Dr. Braun rechnet mit drei Monaten Pause.

Borussia Dortmunds Nationalspieler Marco Reus fällt noch länger aus als ursprünglich angenommen: Der 25-jährige Offensivspieler wird nicht nur die WM in Brasilien verpassen, sondern sogar bis September pausieren müssen. Damit verpasst er auch den Saisonstart (22./23./24. August). Das gab der BVB am Dienstag bekannt.

Reus, der sich in der vergangenen Woche während des WM-Tests gegen Armenien (6:1) in Mainz einen Teilriss der vorderen Syndesmose oberhalb des linken Sprunggelenks zugezogen hatte, konnte in den vergangenen Tagen bei BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun im Dortmunder Knappschaftskrankenhaus – in enger Absprache mit den Ärzten der Nationalmannschaft – weitergehende Untersuchungen durchlaufen. Diese ergaben zusätzlich zur Verletzung der Syndesmose einen knöchernen Bandausriss an der Fersenbein-Vorderseite. Dr. Markus Braun rechnet mit einer Ausfallzeit von insgesamt ca. drei Monaten.

 

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Mateu Morey erfolgreich operiert

Weitere Behandlung wird nach Ablauf der ersten Heilungsphase festgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.