Startseite / Fußball / International / WM: Jetzt fordert Boateng Sieg gegen Deutschland

WM: Jetzt fordert Boateng Sieg gegen Deutschland

Bankplatz für Schalke-Star beim missglückten Auftakt gegen die USA (1:2).

In eher ungewohnter Rolle fand sich Kevin Prince Boateng, Mittelfeld-Chef des Bundesligisten FC Schalke 04, im ersten WM-Spiel von Ghana gegen die USA (1:2) wieder. Trainer Kwesi Appiah ließ den 27-Jährigen („Ich war überrascht“) ebenso wie Starspieler Michael Essien vom AC Mailand zunächst auf der Bank. „Die Enttäuschung ist groß, weil wir über 90 Minuten die bessere Mannschaft waren. Wir wissen, dass wir jetzt gegen Deutschland gewinnen müssen“, blickte Boateng auf das zweite Duell am Samstag gegen die DFB-Auswahl mit seinem Bruder Jerome Boateng.

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Frauen: Nächste Ehrung für Ex-Essenerin Lea Schüller

24-jährige Stürmerin zur „Nationalspielerin des Jahres“ gewählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.