Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rödinghausen: Schalkes Müller als zehnter Zugang

Rödinghausen: Schalkes Müller als zehnter Zugang

Für den 2. Juli wurde ein Testspiel gegen den VfL Osnabrück vereinbart.

Regionalliga West-Aufsteiger SV Rödinghausen machte bereits die zehnte Neuverpflichtung für die kommende Saison perfekt. David Müller vom künftigen Ligakonkurrenten FC Schalke 04 II unterschrieb einen Zweijahresvertrag bei den Ostwestfalen, die damit ihre Kaderplanungen nahezu abgeschlossen haben. Der Mittelfeldspieler bringt Drittliga-Erfahrung (fünf Einsätze für den VfB Stuttgart II) mit und startet mit seinem neuen Verein am Sonntag, 29. Juni, in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit.

Vier Tage nach der ersten Trainingseinheit erwartet die Mannschaft von SVR-Trainer Mario Ermisch gleich ein Härtetest. Ab 18 Uhr tritt Rödinghausen im heimischen Stadion gegen den Drittligisten VfL Osnabrück an.

Das könnte Sie interessieren:

4:0! SC Preußen Münster verschärft Lippstädter Sorgen

Adlerträger bleiben zu Hause eine Macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.