Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Hummels-Einsatz gegen Ghana weiter ungewiss

Hummels-Einsatz gegen Ghana weiter ungewiss

Wegen einer Oberschenkel-Prellung sowie einer Einblutung.

Das wäre bitter! Nach seiner im Auftaktspiel gegen Portugal (4:0) erlittenen Verletzung kann Mats Hummels von Borussia Dortmund noch immer nicht am Mannschaftstraining der Deutschen Nationalmannschaft teilnehmen. Eine Prellung sowie eine Einblutung lassen aktuell nur leichte Übungen auf dem Fahrrad zu. Ob der Innenverteidiger am Samstag (ab 21 Uhr) gegen Ghana auf dem Platz stehen kann, ist weiter ungewiss. Bundestrainer Jogi Löw im ARD-Hörfunk: „Der Plan ist, dass er beim Abschlusstraining dabei sein kann. Man muss abwarten, ob er dann spielen kann.“

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Saisonaus für Daley Sinkgraven

25-jähriger Linksverteidiger fällt mit Innenbandzerrung im Knie aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.